2. Die 16-Klappenmotoren

2.1. Die Abnahme des Motors
2.2. Die Anlage des Motors
2.3. Die Auseinandersetzung des Motors
2.4. Die Montage des Motors
2.5. Der Kopf des Blocks der Zylinder und die Ventile
 2.5.1. Die Abnahme und die Anlage (auf dem Motor, der auf dem Auto) bestimmt ist
 2.5.2. Die Auseinandersetzung des Kopfes des Blocks der Zylinder
 2.5.3. Die Reparatur des Kopfes des Blocks der Zylinder und der Ventile
 2.5.4. Die Montage des Kopfes des Blocks der Zylinder
2.6. Die Kolben und die Triebstangen
 2.6.1. Die Abnahme der Kolben
 2.6.2. Die Auseinandersetzung der Kolben und der Triebstangen
 2.6.3. Die Prüfung des technischen Zustandes der Details
 2.6.4. Die Montage der Kolben und der Triebstangen
 2.6.5. Die Anlage der Kolben und der Triebstangen
2.7. Der Block der Zylinder
2.8. Die Kurbelwelle
 2.8.1. Die Prüfung
 2.8.5. Der hintere Ring des Netzes und der Flansch
2.9. Die Kurvenwellen und der Mechanismus der Gaswechselsteuerung
 2.9.1. Die Abnahme und die Anlage gezahnt priwodnogo des Riemens
 2.9.2. Die Messung des axialen Spielraums (ljufta) der Kurvenwelle
2.10. Die Prüfung der Kompression in den Zylinder
2.11. Die Defekte des Motors
2.12. Die Arbeiten auf dem auf dem Auto bestimmten Motor (der Ausgabe bis zum Mai 1998)
 2.12.1. Der Ersatz des Vordernetzes der Kurbelwelle
 2.12.2. Die Abnahme und die Anlage der Kurvenwellen
2.13. Die Arbeiten auf dem bestimmten Motor (der Ausgabe bis zum Mai 1998)
 2.13.1. Der Ersatz des Vordernetzes der Kurbelwelle
 2.13.2. Die Abnahme und die Anlage der Kurvenwellen
 2.13.3. Die Netze der Kurvenwelle




Die Motoren, die mit zwei Kurvenwellen und mit den 16 Ventilen ausgestattet sind, gehören zu einer neuen Serie Zetec-E der Motoren Ford. Jedoch ist nötig es zu bemerken, dass in den Motor die Veränderungen in Mai 1998 ertragen hat:
- Der Kopf des Blocks der Zylinder ist aus der Legierung des Leichtmetalls, den Block der Zylinder — aus dem Gusseisen erfüllt;
- Beider Kurvenwelle werden von abgesondertem gezahnt priwodnym vom Riemen in Betrieb gesetzt und haben hydraulisch tolkateli für die Verwaltung vier Ventile auf jeden Zylinder. Die Fäustchen sind exzentrisch über tolkateljami so gelegen dass zur Zeit der Sendung des Impulses sie gleichzeitig umgewandt werden. Die Zündkerzen sind in der Mitte der Brennkammern gelegen;
- Die Kurbelwelle ist in fünf Lagern gelegen und hat das Gegengewicht für jeden Zylinder. Der mittlere Deckel des Lagers ist mit zwei Halbringen der Kompensation des axialen Spielraums der Kurbelwelle ausgestattet, die die Welle in der axialen Richtung außerdem richten.
Ungeachtet was sind die Motoren hauptsächlich identisch konstruiert, es gibt einige Unterschiede in der Konstruktion der abgesonderten Motoren. Die Hauptunterschiede — im Mechanismus der Gaswechselsteuerung, die Durchmesser der Kolben und der Stufe der Kompression:
- Im Vergleich zu 1,8 und dem 2-Liter-Motor der Brennkammer des 1,6-Liter-Motors haben andere Form;
- Die Kolben 1,6 und des 1,8-Liter-Motors sind mit dem speziellen Material abgedeckt;
- Die Böden der Kolben des 2-Liter-Motors werden von den fetten Düsen gekühlt;
1,6 und sind die 1,8-Liter-Motoren mit den identischen Hilfsknoten ausgestattet. Sie unterscheiden sich vom 2-Liter-Motor durch anderes System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase, das auf dem Motor die 2,0 l, außerdem dem System der Abgabe der Luft (Pulse-Air-System) ausgestattet ist;
- Auf 1,6 und 1,8-Liter- Motoren ist der katalytische Neutralisationsbehälter unmittelbar hinter dem Abschlußkollektor, im Dämpfer bestimmt. Infolge seiner erscheint der katalytische Neutralisationsbehälter beim Start des kalten Motors schneller auf die Betriebsweise und verringert dabei die Emission;
- Auf dem 2-Liter-Motor befindet sich der katalytische Neutralisationsbehälter auf der Rückseite unter dem Motor. Für die Abkühlung des Öls in der Konstruktion ist der zusätzliche Wärmeübertrager vorgesehen. Es ist auch der fette Heizkörper notwendig, um intensiver teplowydelenije auf Kosten von bolschej die Mächte und die Wärme, die von der Abkühlung der Kolben abgeführt ist auszugleichen. Das System der Abgabe der Luft Pulse-Air-System verbessert die Charakteristik des Systems der Ausgabe beim Start des kalten Motors;
- Die elektronischen Elemente des Motors Zetec-E arbeiten mit dem Modul EEC-V. Es ist die auf den modernen Motoren bestimmte Steuereinheit, die die vollständig elektronische Zündanlage reguliert, das System der konsequenten Einspritzung, das elektronisch-verwaltete System rezirkuljazii der durcharbeitenden Gase, das System Pulse-Air mit der Regulierung nach dem herabgesetzten Druck (wenn sie), die eingebaute Klimaanlage zusammen mit dem System der Abkühlung und die automatische Getriebe CD4E mit der Röhrensteuerung (bei ihrem Vorhandensein bestimmt ist).
Wie es schon erwähnt ist, auf den Autos der Ausgabe seit Mai 1998 ustanawli die geänderte Variante des Motors. Im Vergleich zur älteren Erfüllung waren die folgenden Elemente der Konstruktion geändert:
- Der Motor ist auf den hydraulischen Stützen gelegen;
- Haben sich die Wirtschaftlichkeit verbessert, der Fluss des Laufs und ist die Giftigkeit der durcharbeitenden Gase gesunken;
- Im Klappenmechanismus der Gaswechselsteuerung sind mechanisch tareltschatyje tolkateli anstelle hydraulisch tolkatelej erschienen. Es bedeutet, dass die Ventile dieser Motoren reguliert werden sollen;
- Es ist das Schema der Verlegung gezahnt priwodnogo des Riemens mit neu natjaschnym von der Einrichtung geändert;
- Der Aluminiumschutzmantel gezahnt priwodnogo des Riemens mit dem eingebauten Träger der Aufhängung für das Aufhängen auf dem Motor;
- Die untere Hälfte kartera ist aus dem Aluminium erfüllt, es ist die flache fette Schale bestimmt;
- Es sind die Triebstangen und die Kolben abgeändert;
- Der fette Filter des Hauptstroms nimmt sich unmittelbar zum Block der Zylinder zusammen;
- Die Flüssigkeitspumpe ist nach draußen, zur Seite des Blocks der Zylinder verschoben;
- Der Resonator, der auf dem 1,6-Liter-Motor einsteilbar wird, ist durch den Schlauch ersetzt;
- Es ist das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase geändert;
- Der untere Teil kartera wird zum Block der Zylinder durch die Gummiverdichtung angeschaltet, die, war hat sich seit Januar 1999 das Fette Bad aus dem Stahlblech geändert nimmt sich unmittelbar im unteren Teil zusammen und wird germetikom verdichtet.
Die Motoren der neuen Generation entsprechen den modernen Forderungen nach der Wirtschaftlichkeit, der Macht und der Einfachheit in der Bedienung.
Die Arbeit des Motors verwaltet das Modul JEJES V/SEFI EEC, die mit dem hochproduktiven Mikroprozessor ausgestattet sind. Die genaue Messung des Luftstroms, das elektronische System der Einspritzung des Brennstoffes, die vollständig elektronische Zündung, der Zündkerze mit den Platinelektroden, das System rezirkuljazii der durcharbeitenden Gase mit der Röhrensteuerung — der Vorteil solchen Motors.
Die Hauptknoten des Motors
Der Block der Zylinder. Darin sind die beweglichen Teile gelegen. Zum Block nehmen sich der Generator, der Starter und die Zündanlage zusammen. Alle bestimmten Motoren haben die Hülsen des trockenen Laufs, d.h. der Öffnung der Zylinder prirabotany im Block der Zylinder. Wie schon erwähnt wurde, haben die 16-Klappenmotoren bestand- karter seit Mai 1998.
Der Kopf des Blocks der Zylinder schließt die Zylinder oben. In ihr sind die Kanäle für die frische brennbare Mischung und die durcharbeitenden Gase, des Sattels der Ventile, die Lager und richtend für die Details des Mechanismus der Gaswechselsteuerung, das Schnitzwerk für die Zündkerze, die Kanäle der Abgabe der kühlenden Flüssigkeit und die Brennkammer erfüllt. Die Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder zwischen dem Kopf des Blocks der Zylinder und dem Block der Zylinder gewährleistet die Dichtheit der Vereinigung. Die Kurvenwellen sind auch im Kopf des Blocks der Zylinder bestimmt.
Die Zylinder bilden zusammen mit dem Kopf des Blocks die Brennkammer. Sie sind (choningowany) glatt geschliffen und nach dem Durchmesser sind zum Kolben genau angepasst. Die Abkühlung verwirklicht sich von der kühlenden Flüssigkeit, die durch die Kanäle in der Wand des Zylinders verläuft.
Die Kolben übernehmen den Druck, der sich bei der Verbrennung des Brennstoffes bildet, und übergeben es durch die Triebstangen auf die Kurbelwelle. Kompressionnyje verhindern die Kolbenringe das Treffen der Gase aus der Brennkammer in karter. Der untere Ring (maslos'emnoje) entfernt den Überschuss das Öl von der Wand des Zylinders.
Die Triebstangen verbinden den Kolben mit der Kurbelwelle.
Die Kurbelwelle wandelt die Vorwärtsbewegung des Kolbens in die drehende Bewegung um. Auf dem Vorderende der Kurbelwelle ist remennyj die Scheibe bestimmt. Auf dem entgegengesetzten Ende (unter Anwendung von der mechanischen Getriebe) ist das Schwungrad, bei der Anlage der automatischen Getriebe — priwodnoj die Scheibe für den Reformator des Drehmoments bestimmt.
Die Ventile gewährleisten den Eingang der Arbeitsmischung und den Ausgang der durcharbeitenden Gase. Alle Teile, die an der Eröffnung und der Schließung der Ventile teilnehmen, heißen vom Antrieb der Ventile. Die Motoren, die in der gegebenen Führung betrachtet werden, haben 16 oder 24 Ventile (2,5).
Die Kurvenwelle öffnet zum nötigen Moment und schließt die Ventile. Jedes Ventil wird vom Fäustchen mittels hydraulisch tolkatelja oder mechanisch tareltschatogo tolkatelja in Betrieb gesetzt. Die Kurvenwellen werden Kurbelwelle durch den gezahnten Riemen in Betrieb gesetzt.
Der remennyj Antrieb: alle Anlagen auf der Vorderseite werden vom Riemen mit eigen natjaschnym von der Einrichtung in Betrieb gesetzt. Von der Ausnahme sind priwodnoj der Riemen der Flüssigkeitspumpe auf dem Motor V6 Umfang die 2,5 l. Die Arbeiten mit priwodnym vom Riemen sind in rasd beschrieben. "Die elektrische Ausrüstung".