7. Die Zündanlage

7.1. Die Vorsichtsmaßnahmen bei der Arbeit mit der Zündanlage
7.2. Der Ersatz der Steuereinheit des Motors
7.3. Die Zündkerzen
7.4. Die Diagnostik der Zündanlage



Die Zündanlage aller Motoren ist mit dem System der Einspritzung des Brennstoffes verbunden und kommt von der elektronischen Steuereinheit vom Motor zurecht.
Der Motor ist mit der Zündanlage ohne Zündverteiler ausgestattet. Die Funktion des Zündverteilers erfüllt die Zündspule. Jedesmal, wenn der Strom aus der Zündanlage auf die Zündspule gereicht wird, letzt reicht den Funken gleichzeitig auf zwei Zylinder: auf den in diesen Moment "angezündeten" Zylinder (in der Lage des Kolbens in WMT) und zum Zylinder während des Taktes der Ausgabe.