8. Die Kupplung

8.1. Die Prüfung der Kupplung
8.2. Der Ersatz der Kupplung
 8.2.1. Die Abnahme der Kupplung
 8.2.2. Die Prüfung des technischen Zustandes der Details
 8.2.3. Die Anlage der Kupplung
8.3. Der Hydroantrieb der Kupplung
 8.3.1. Die Abnahme und die Anlage des Hauptzylinders
 8.3.2. Die Abnahme und die Anlage des Arbeitszylinders
 8.3.3. Die Entfernung der Luft aus dem Hydroantrieb der Kupplung
8.4. Die Regulierung des freien Laufs des Pedals der Kupplung




Die Kupplung ist für die kurzzeitige Absonderung und die nachfolgende fliessende Vereinigung des Motors und die Transmission vorbestimmt. Auf den Autos Mondeo wird die trockene Einscheibenkupplung mit der Druckdisk und tareltschatoj von der Feder verwendet. Der Antrieb der Kupplung der Hydraulische. Originell ist das Gelenk des Arbeitszylinders der Kupplung mit dem Lager der Ausschaltung der Kupplung. Wenn das Lager der Ausschaltung der Kupplung ausgefallen ist, muss man und den Arbeitszylinder ersetzen.
Der Druck im hydraulischen System entsteht vom Hauptzylinder, der mit dem Pedal der Kupplung verbunden ist. Auf den Druck auf das Pedal der Kupplung nimmt der Druck zu und wird auf den Arbeitszylinder, und dann auf das Lager der Ausschaltung der Kupplung übergeben.
Das Schwungrad des Motors ist mit der Kurbelwelle hart verbunden.
Die getriebene Disk der Kupplung befindet sich auf primär der Welle der Getriebe. Von seinen beiden Seiten priklepany die Reibungslaschen.
Der Mantel der Kupplung nimmt sich zum Schwungrad zusammen und enthält druck- die Disk, die die Disk der Kupplung an das Schwungrad drückt.
Das Lager der Ausschaltung der Kupplung. Auf den Druck auf das Pedal der Kupplung drückt das Lager der Ausschaltung der Kupplung auf diafragmennuju die Feder der Kupplung.
Der erhöhte Verschleiß der Kupplung entsteht bei probuksowke der Disks der Kupplung. Probuksowka kann von den folgenden Gründen herbeigerufen sein:
- Der heftige Start;
- troganije von der Stelle auf der zweiten Sendung;
- Das Abhalten des Beines auf dem Pedal der Kupplung;
- Ein langwieriges Schleppen der schweren Ladung;
- Die Abschwächung der Aufhängung des Motors oder der Getriebe oder die Abschwächung der Bolzen der Befestigung. Es ruft die Schwingungen der Kraftanlage beim Einschluss der Kupplung herbei.