15.12. Das protiwobuksowotschnaja System

15.12.1. Die Abnahme und die Anlage des Regelungselektromotors



Wie es schon erwähnt war, stellen das vorliegende System unter die Bestellung fest, arbeitet sie zusammen mit ABS. Beide Systeme verwenden die selben Sensoren der Frequenz des Drehens der Räder, die hydraulische Steuereinheit und das elektronische regulierende Modul, jedoch geben es in diesem System die zusätzlichen Sensoren und die Knoten.
Das System arbeitet aufgrund dessen, dass das Drehmoment des mahlenden Rads auf das Rad mit der besten Kupplung mit dem Weg übergeben wird. Es wird oder mit Hilfe der entsprechenden Bremse, oder mittels des Verdeckens drosselnoj saslonki gewährleistet. Die Arbeit des Bremssystems wird von der hydraulischen Steuereinheit reguliert, die Inbetriebsetzung drosselnoj saslonki verwirklicht sich mit Hilfe des entsprechenden Reglers, der zwischen dem Pedal des Gaspedals und dem Körper drosselnoj saslonki aufgestellt wird und ist mit zwei Taus ausgestattet, die das Pedal des Gaspedals und drosselnuju saslonku verbinden. Der Regler breitet das Tau so dass für jede Lage des Pedals des Gaspedals aus, wenn das System bewirtschaftet wird, es wird der verringerte Winkel der Wendung drosselnoj saslonki festgestellt.
Das System wird in der Kombination mit der Regulierung der Bremsen und drosselnoj saslonki bis zur Geschwindigkeit 50 Kilometer je Stunde verwendet. Bei der höheren Geschwindigkeit arbeitet nur die Regulierung drosselnoj saslonki. Die Signallampe in der Kombination der Geräte teilt dem Fahrer mit, wenn protiwobuksowotschnaja das System aufgenommen ist. Wie Sie schon wissen, brennt das Notblinken nach dem Einschluss der Zündung neben 3 Sekunden und dann erlischt, wenn es die elektronischen Knoten des Systems in Ordnung sein ist. Bei der spontanen Abschaltung des Systems wird die Lampe der Alarmanlage brennen, bis das System wieder aufgenommen sein wird.
Wenn im System der Defekt erschienen ist, setzt die Lampe fort, bis der enthüllte Defekt zu brennen wird nicht entfernt sein.

Die Abb. 279. Das Schema der Unterbringung protiwobuksowotschnoj die Systeme: 1 — der Bremsmechanismus des Hinterrades; 2 — das Pedal des Gaspedals; 3 — drosselnaja saslonka; 4 — der Hauptbremszylinder; 5 — der Block Mecatronik; 6 — der Bremsmechanismus des Vorderrads; 7 — der Elektromotor protiwobuksowotschnoj die Systeme; 8 — der Bremsmechanismus des Vorderrads




Auf der Abb. 279 ist das Schema der Unterbringung des Systems und ihres Details vorgeführt.