1.8. Die Empfehlungen nach der Arbeit mit den Schnitzvereinigungen

In Betrieb geschieht die Abschwächung der Schnitzvereinigungen. Die folgenden Hinweise sollen Ihnen helfen, die entstehenden Probleme zu entfernen:
- Bei der Abschwächung der Muttern auf Pfennigabsätzen immer reinigen Sie das auftretende Schnitzwerk von der Drahtbürste, um den Schmutz oder den Rost zu entfernen. Es verhindert nawintschiwanije die Muttern auf das verschmutzte Schnitzwerk. Dann bearbeiten Sie die Verbindungsstelle vom Spray für die Abnahme des Rostes;
- Wenn man die Schraube herausnehmen muss, die in die geschweisste Mutter eingeschraubt ist (bearbeiten Sie vorzugsweise auf der Karosserie), das Schnitzwerk von der Rückseite vom Spray für die Entfernung des Rostes nach Möglichkeit. Die Köpfe der Bolzen solcher Vereinigungen reißen sich oft los, und manchmal reißen und die geschweisste Mutter ab;
- Manchmal wenden sich die Schrauben mit schlizewymi oder krestowymi von den Köpfen sehr schwer ab. Die kreuzförmigen Schraubenzieher rutschen aus schliza nach draußen oft aus und dabei beschädigen es. Für solche Fälle kann man den Schraubenzieher in schliz mit Hilfe des hohlen Kernes feststellen und, den kurzen Schlag vom Hammer auftragen. Meistens wird der Kopf des Bolzens von der Vereinigung abgetrennt, und die Schraube ist es leicht, herausgezogen zu werden;

Die Abb. 9. Die graduirte Disk () und die Schrauben «Torx» ()




- Im modernen Kraftfahrzeugbau werden die Schrauben mit den speziellen Köpfen immer mehr verwendet, die den Köpfen mit krestowymi schlizami ähnlich sind, aber diese sind nicht. Die Schrauben mit solchen Köpfen, die "Torx" genannt werden - die Köpfe, werden von den speziellen Einschüben herausgezogen, die man im Satz erwerben kann. Auf der Abb. 9 ist solche Schraube vorgeführt. Auf die einsetzbare Schale als «Torx» ist es dann der gewöhnlichen Weise möglich, durchschlüpfend chrapowuju muftu, den verlängerten Griff usw. festzustellen;
- Die Schrauben mit inner schestigrannikom (schestigrannaja der Kopf) oder die Schrauben mit dem Kopf «Polygon» (der plurale Eingriff, hauptsächlich 12 Winkel) können die Schwierigkeiten bei otworatschiwanii auch schaffen. In erster Linie reinigen Sie wie es folgt die Öffnung schestigrannika (zum Beispiel, dem kleinen Schraubenzieher), um torzowyj schestigrannyj den Schlüssel oder den vielseitigen Schlüssel normal festzustellen. Wenn es möglich ist, verwenden Sie den Aufsatz auch. Vor otworatschiwanijem der Schrauben kann man den kurzen Schlag vom Hammer nach dem Aufsatz auftragen, um den Widerstand der Schraube zu schwächen. Jedoch ist es manchmal eingebogen unter dem Winkel schestigrannik erforderlich, aber wegen seiner Lage unter dem Winkel otworatschiwanije ist es manchmal erschwert. In diesem Fall erfüllen Sie das Folgende: stellen Sie den Schlüssel in die Schraube ein und ziehen Sie auf das lange Ende schestigrannika den kleinen Ringschraubenschlüssel an. Jetzt halten Sie schestigrannyj den Schlüssel gut und wenden Sie die Schraube ab, den Druck auf den Ringschraubenschlüssel leistend. So vermeiden inner proworatschiwanija den Winkelschlüssel in den fest sitzenden Schrauben;

Die Abb. 15. Die Klemme


- In legkodostupnych die Stellen die kleinen Köpfe der Schrauben mit inner schestigrannikom kann man von der Klemme (der Abb. 15) und so ergreifen, die Schraube, besonders abzuwenden wenn inner schestigrannik schon skruglennyje die Ränder hat.
Verletzen Sie die Finger bei sschimanii der Klemme nicht;

Die Abb. 16. Die Nutzung raskalywatelja der Muttern




- Manchmal können die Schwierigkeiten bei otworatschiwanii der Muttern oder der Schrauben, deren Randes skruglilis in Betrieb, dem Schlüssel des nicht entsprechenden Umfanges (entstehen manchmal kommt es auf den gebrauchten Autos vor). Man kann abzuwenden die Mutter oder die Schraube von der obenerwähnten Klemme versuchen. Je nach der Lage ihrer Mutter kann man auch vom Meißel abschneiden oder, entlang dem Schnitzwerk zersägen. Wenn Sie über den geräumigen Arbeitsraum verfügen, kann man raskalywatelem der Muttern ausnutzen. Das Instrument arbeitet, wie gezeigt in der Abb. 16, d.h. die Schraube ziehen fest, bis die Mutter reißen wird. Der Vorteil besteht darin, dass unter Anwendung von solchem Instrument das Schnitzwerk der Schraube nicht beschädigt wird;
- Im Text werden die selbstgestoppten Muttern oft erwähnt. Sie immer muss man durch die Neuen ersetzen;

Die Abb. 17. Die Abzieher mit dem linken Schnitzwerk




- Manchmal kommt es vor, dass der Kopf der Schraube abgerissen wird. Um den bleibenden Teil mit dem Schnitzwerk aus der Öffnung herauszunehmen, durchbohren Sie die Öffnung in der Mitte der Schraube und nutzen Sie den sogenannten Abzieher nach mit dem linksseitigen Schnitzwerk (der Abb. 17) aus. Es kann man in den Geschäften der Autoersatzteile erwerben. Den Abzieher wie die Schraube schrauben in die durchbohrte Öffnung ein. Beim Zug dringt das Instrument in den Rest der Schraube ein und ermöglicht es, herauszuziehen. Von anderer Lösung ist rasswerliwanije des Schnitzwerks der Schraube ungefähr bis zum Durchmesser (etwas weniger) und das nachfolgende Gewinde des Schnitzwerks Markierer;

Die Abb. 18. Die Anlage und die Abnahme der Haarnadeln




- raspornyje werden die Bolzen mit Hilfe zwei sakontrennych aufeinander der Muttern abgeschraubt. Bei wyworatschiwanii stellen Sie den Schlüssel auf der inneren Mutter, und bei wworatschiwanii — auf der äußerlichen Mutter fest. Auf der Abb. 18 ist es vorgeführt, wie man und zuschrauben die Bolzen abschrauben kann;
- Manchmal wird beim Zug der Schrauben das Schnitzwerk, naresannaja in den Aluminiumdetails beschädigt. Sie kann man von den Schnitzeinschüben Heli-Coil wieder herstellen.
Die Momente des Zuges
In der gegebenen Führung ukasywany die Momente des Zuges der Schrauben und der Muttern der verantwortlichen Hauptvereinigungen. Um die geforderten Momente des Zuges zu ertragen, muss man torzowyje die Einschübe des herankommenden Umfanges und dinamometritscheski den Schlüssel, manchmal mit dem verlängerten Griff verwenden.
Oft kommt es ist unmöglich vor bis zur Schraube oder der Mutter zu gelangen, um dinamometritscheski den Schlüssel festzustellen, oder der Moment des Zuges ist, um viel zu klein seine Bedeutung auf dinamometritscheskom den Schlüssel festzulegen. Hier muss man einfach den Moment des Zuges bewerten. Es bedeutet auf der Sprache der Mechaniker "gut festzuziehen», wobei das Gefühl des Maßes die wichtige Rolle, besonders beim Durchmesser des Schnitzwerks 6 oder 7 mm spielt.