5.3. Der Ersatz des Luftfilters

Der Körper des Luftfilters ist aus dem Plast erfüllt und hat die spannkräftigen Klemmen für die leichte Abnahme des filtrierenden Elementes. Auf der unteren Oberfläche des Blocks geben es zwei Stifte, zu denen die Gummispitzen des Trägers gehören, und der ganze Block nimmt sich vom Gummiband zusammen.
Der Luftmengenmesser ist im Körper aus dem Leichtmetall bestimmt und wird von zwei spannkräftigen Klemmen festgehalten. Der wosduchosabornyj Schlauch nimmt sich auf dem Luftfilter vom Kummet zusammen. Solche Befestigung wird auf dem Abschlußschlauch zwischen dem Luftmengenmesser und der aufsaugenden Kamera verwendet. Das filtrierende Element des Filters muss man entsprechend den Hinweisen in der Bedienungsanleitung ersetzen. Unter Anwendung vom Auto unter den Bedingungen der erhöhten Staubkonzentration den Filter muss man öfter tauschen.
Für den Ersatz des Luftfilters auf dem 16-Klappenmotor:
- Schalten Sie die Leitung von der Klemme «–» der Batterie aus;

Die Abb. 132. Die Anordnung der Klemmen des Luftmengenmessers auf dem Luftfilter




- Öffnen Sie klipsowyje die Klemmen (die Abb. 132) und nehmen Sie den Luftmengenmesser heraus;

Die Abb. 133. Die Befestigung des Luftfilters: 1 — wosduchosabornaja das Rohr; 2 — das Gummiband; 3 — der Luftfilter




- Nehmen Sie den Luftfilter (die Abb. 133) ab. Nach der Abschwächung der Klemme des Schlauches nehmen Sie wosduchosabornuju das Rohr 1 ab, otzepite das Gummiband 2 und ziehen Sie den Luftfilter 3 endlich heraus. Dabei gehen die Stifte aus den Gummispitzen hinaus;
- Nehmen Sie neben dem Filter den Schlauch der Ableitung der Luft ab.

Die Abb. 136. Die Anordnung der Gummispitzen für die Anlage der richtenden Stifte des Luftfilters




Die Anlage führen Sie in der Rückreihenfolge durch. Sie folgen darauf, dass die richtenden Stifte in beider Gummi- Spitze eingegangen sind (siehe die Abb. 136), bevor das Gummiband angezogen sein wird.
Für den Ersatz des Luftfilters auf dem Motor V6:
- Schalten Sie die Leitung von der Klemme «–» der Batterie aus;
- Nehmen Sie den Stecker des Luftmengenmessers zwischen dem Körper des Filters und wosduchosabornym vom Schlauch heraus;
- Schalten Sie bemerkenswert von der Seite her den Schlauch der Ableitung der Luft ab;

Die Abb. 134. Die Stelle des Abschaltens wosduchosabornogo des Schlauches auf dem Motor V6




- Nach der Abschwächung des Kummets nehmen Sie den Schlauch (die Abb. 134) ab;
- Auf dem Motor von der Macht die 272 Kilowatt nehmen Sie den Stecker der Leitung aus dem Ablaufrohr heraus. Auf allen Autos nehmen Sie den Stecker der Leitung aus dem Sensor der Temperatur der eingelassenen Luft heraus;

Die Abb. 135. Die Aufnahmestelle des Schlauches der Ausgabe der Luft auf dem Filter des Motors V6




- Schwächen Sie das Kummet des Schlauches an der Stelle, die auf die Abb. 135 vorgeführt ist, nehmen Sie den Abschlußschlauch und otoschmite es zur Seite ab;
- otzepite das Gummiband für die Fixierung, schalten Sie das Rohr des Einlasses der Luft vom Filter aus und ziehen Sie den Filter heraus. Der Filter wird auch von zwei richtenden Stiften in den Gummispitzen (der Abb. 136) festgehalten.
Die Anlage führen Sie in der Rückreihenfolge durch. Sie folgen darauf, dass die richtenden Stifte in die Gummispitzen, und hinter der richtigen Angleichung der Abschlußwindleitung eingegangen sind.
Für den Ersatz des Elementes des Luftfilters auf dem 16-Klappenmotor:
- Öffnen Sie sechs spannkräftige Klemmen über dem Deckel des Filters und nehmen Sie den Deckel beiseite;

Die Abb. 137. Die Richtung die Abnahme des Elementes des Luftfilters auf dem 16-Klappenmotor




- Nehmen Sie das ersetzbare Element des Luftfilters, wie gezeigt in der Abb. 137 heraus;
- Die Anlage führen Sie in der Rückreihenfolge durch.

Die Abb. 138. Die Richtung der Abnahme des Elementes des Luftfilters auf dem Motor V6




Den Ersatz des Elementes des Luftfilters auf dem Motor V6 erfüllen Sie ebenso, wie und auf dem 16-Klappenmotor, berücksichtigend, dass sich der Deckel von fünf spannkräftigen Klemmen zusammennimmt. Die Anlage des Filters ist auf der Abb. 138 vorgeführt.