5.2. Die Vorsichtsmaßnahmen bei der Arbeit mit dem Stromversorgungssystem

Bei der Arbeit mit dem Stromversorgungssystem ist das Ausfließen des Brennstoffes möglich, das ein Grund der Entzündung werden kann.
Bei der Arbeit mit dem Stromversorgungssystem beachten Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen:
- Vor dem Anfang der Arbeiten ossojedinite die Leitung von der negativen Klemme der Batterie;
- Schließen Sie die Möglichkeit der Berührung von den Kabel der Klemmen der Batterie aus;
- Entfernen Sie den Brennstoff aus dem Tank nur in der offenen Luft. Dazu wird Ihnen das entsprechende Gerät für das Auspumpen (zum Beispiel, die Pumpe mit wytjaschnymi von den Pelzen) gefordert;

       Die Warnung
Keinesfalls gießen Sie den Brennstoff durch die Öffnung des Sensors des Niveaus des Brennstoffes aus, umwerfend oder ist ossassywaja vom Mund kann zur Vergiftung vom giftigen Zusatz zum Brennstoff bringen!

- Sie halten in der Nähe den Feuerlöscher (pennyj oder sinter-);
- Niemals ziehen Sie den Brennstoff über smotrowoj vom Graben zusammen. Die verdampfenden Gase ist als die Luft schwerer, sie können sich in smotrowoj dem Graben anhäufen. Es kann zur Vergiftung oder der Gefahr der Explosion bringen;
- Sorgen Sie dafür, dass sich in die Arbeitszeit mit dem Brennstoff die aufgenommenen Elektrogeräte, das offene Feuer, die Quellen der Wärme und der Bildung der Funken drin nicht befinden;
- Den Brennstoff kann man nur in den verschlossenen Container mit der deutlichen Markierung umfüllen. Dazu gibt es die speziellen Container mit dem Schutz vor der Entzündung und dem Verschluß mit dem Equalizer des Drucks;
- In oporoschnennom den Benzintank befinden sich die restlichen Gase. Sie sind auch gefährlich, deshalb erfüllen Sie alle Arbeiten sehr vorsichtig.