18.2. Der katalytische Neutralisationsbehälter

18.2.1. Die Vorsichtsmaßnahmen bei der Anrede mit dem katalytischen Neutralisationsbehälter
18.2.2. Die Abnahme und die Anlage des katalytischen Neutralisationsbehälters



Der Neutralisationsbehälter stellt die Einrichtung dar, die startet oder beschleunigt die chemische Reaktion. Dabei bleibt der Bestand des am meisten katalytischen Neutralisationsbehälters unveränderlich. In den Autos unter dem katalytischen Neutralisationsbehälter verstehen wir das keramische Element, das mit der Schicht aus den Edelmetallen abgedeckt ist — das Platin und rodija, habend die eigene Hülle, der ebenso, wie der Dämpfer aussieht.
Das keramische Element, das auf dem Drahtnetz aufgestellt ist, ist in einigen Tausenden paralleler Kanäle durchbohrt. Auf die Wände der Kanäle ist die zusätzliche Schicht für die Erhöhung der allgemeinen Oberfläche der Wände aufgetragen. Dank ihm ist die Fläche der Wände, auf die die Reaktion geschieht, mit der Fläche des Fußballfeldes kommensurabel. Als Stoffe, die am katalytischen Prozess teilnehmen, verwenden das Platin (5 Teile) und rodi (1 Teil). Die allgemeine Masse dieser Edelmetalle im Neutralisationsbehälter bildet 2–3 g, wobei das Platin den Prozess der Oxydierung unterstützt, und rodi verringert das Niveau okissidow des Stickstoffes. Mit der Hilfe trechkomponentnogo des katalytischen Neutralisationsbehälters in den Benzinmotoren verwirklicht sich der Kampf mit solchen schädlichen Stoffen, wie okissid des Kohlenstoffes, den Kohlenwasserstoff und die Oxide des Stickstoffes.
Das Oxid des Kohlenstoffes und der Kohlenwasserstoff werden mittels der Reaktion der Oxydierung mit dem Sauerstoff in sicher das Dioxid des Kohlenstoffes (СО2) und Wasserpaare umgewandelt werden.
Um die Arbeit zu beginnen, soll der katalytische Neutralisationsbehälter bis zur Temperatur daneben 300 ° C aufgewärmt werden. Diese Temperatur wird nur durch 25–80 Sekunden erreicht. In den städtischen Bedingungen kann sogar 3 Minuten gehen, bevor diese Temperatur erreicht sein wird. Der Neutralisationsbehälter ist und gegen die Überhitzung empfindlich. Bei der Temperatur von oben 900 ° Mit er zieht sich dem verstärkten Altern unter, und bei 1200 ° Um und mehr seiner Arbeitsfähigkeit auf eine langwierige Frist wird verletzt. Für die normale Arbeit des Neutralisationsbehälters muss man den Brennstoff verwenden, der swinez nicht enthält. Swinez ist es sakuporit den großen Teil der Oberfläche des Katalysators schnell, und das in diesem Fall durcharbeitende Gas wird neutralisierend die schädlichen Stoffe schon nicht affiziert werden.