17.7. Die Prüfung des Drucks in den Reifen

Den Druck der Luft ist nötig es nur in den kalten Reifen zu messen. Während der Bewegung wird der Reifen erwärmt, der Druck in ihr nimmt zu. Deshalb bei der Messung kann die falsche Bedeutung bekommen sein, wenn die Messungen sofort nach dem Kongress von der Autobahn durchgeführt werden. Prüfen Sie den Druck in den Reifen regelmäßig — durch jede drei-vier Wochen. In den Originalreifen ist der monatliche Verlust des Drucks 1,5 % Norm. Wenn es sich aus dem Reifen mehr Luft erweist, muss man sie aufmerksam anschauen. Die Ventile des Reifens sollen sicherheits- kolpatschkami immer geschlossen sein. Wenn ins Ventil der Schmutz geraten ist, kann er sich zugedrückt erweisen, dicht nicht geschlossen zu werden. Der Druck im Reifen keinesfalls soll herabfallen es ist als eine bestimmte minimale Bedeutung niedriger. Das Etikett auf dem Auto wird bezeichnen, welcher Druck in Ihren Reifen sein soll. Vergrössert auf 0,1–0,2 MPa bringt der Druck die positive Wirkung: die Lenkung arbeitet feinfühliger, die Reifen dienen ist länger und ein wenig sinken die Kosten des Brennstoffes. Der Mangel: Das Auto benimmt sich mehr "hart" auf dem Weg, als beim gewöhnlichen Druck. Solcher Zustand der Reifen kommt bei einer langwierigen Fahrt nach den Autobahnen am besten heran.