12.1. Die allgemeinen Angaben

Die Vorderachsfederung schließt ein:
- amortisatornyje die Theken МkPherson mit den geflochtenen Federn, die zwischen zwei Stütztassen der Aufhängung bestimmt sind;
- Die hydraulischen Dämpfer der zweiseitigen Handlung;
- Die dreieckigen querlaufenden Hebel.

Die Abb. 185. Die Vorderachsfederung in der Gebühr: 1 — die Mutter der Welle des Antriebes der Räder; 2 — die Bremsdisk; 3 — die Vordergummibuchse; 4 — der Blendrahmen; 5 — das obere Lager amortisatornoj die Theken; 6 — die geflochtene Feder; 7 — amortisatornaja die Theke; 8 — der Luftzug des Stabilisators der querlaufenden Immunität; 9 — die Wendefaust; 10 — resinometallitscheski das Lager; 11 — der querlaufende Hebel; 12 — die richtende Öffnung für die Angleichung des Blendrahmens (von beiden Seiten); 13 — die hintere Gummibuchse; 14 — der Stabilisator der querlaufenden Immunität




Der Stabilisator der querlaufenden Immunität nimmt sich zum Blendrahmen und mittels des Systems tjag und der Hebel links zusammen und ist mit den Oberteilen amortisatornych der Theken rechts verbunden. Die Wendefäuste nehmen sich zu den querlaufenden Hebeln zusammen. Dazu werden zwei Muttern und zwei Bolzen, die durch die senkrecht gelegenen Büchse festgezogen werden verwendet. Auf der unteren Seite der Wendefaust ist das ersetzte Kugelgelenk gelegen, das für die Vereinigung des querlaufenden Hebels mit der Wendefaust vorbestimmt ist. Auf der Abb. 185 ist die Vorderachsfederung vorgeführt, mit der die Mehrheit der Modelle ausgestattet ist. Das Modell mit dem Motor von der Macht die 200 pS unterscheidet sich durch die Konstruktion des querlaufenden Hebels, der auf der Abb. 186 vorgestellt ist.

Die Abb. 186. Der querlaufende Hebel auf dem Auto mit dem Motor V6 (200 pS)




Die amortisatornaja Theke besteht aus der geflochtenen Feder und teleskopitscheskogo des Dämpfers, der in die Feder eingestellt ist. Inner upory amortisatornoj beschränken die Theken die Größe des Rücklaufs. Bei den harten elastischen Deformationen, zum Beispiel, betritt beim Treffen ins Schlagloch auf dem Weg, die Handlung der ähnliche hartnäckige Begrenzer des Laufs. Die amortisatornyje Theken werden von den an der Karosserie befestigten Stützelementen oben festgehalten. Zur Vermeidung des Treffens der Verschmutzungen ist die Theke mit der Manschette geschützt. Der Gummipuffer amortisatornoj die Theken verhindert den Durchschlag der Aufhängung der Räder im zusammengepressten Zustand.
Die amortisatornaja Theke hat die Stütze (in der motorischen Abteilung). Oben ist sie in Form von der Gummistütze (dem Kissen) erfüllt, die, sich eingeführt durch den Zentrierungsring, oben und unten auf tareltschatyje die Disks stützt. In die Gummistütze wird der Stock des Kolbens amortisatornoj die Theken gedreht. Mittels der Mutter nimmt sich die Stütze zur Karosserie zusammen.
Die Wendefaust (wie hält die Nabe) das untere Ende der Theke mittels des Klemmbolzens fest. Die Wendefaust ist mit dem querlaufenden Hebel vom Kugelgelenk verbunden. Der Zapfen des Letzten ist im querlaufenden Hebel fest zugedrückt. Der querlaufende Hebel geht in den tragenden Balken der Brücke ein, in ihr kann den Platz wechseln und übernimmt die entstehenden Seitenbemühungen. Außer ihm ist die Wendefaust auch für die Befestigung amortisatornoj die Theken, sowie des Hebels der Wendefaust zur Spitze des querlaufenden Steuerluftzuges vorbestimmt.
Der querlaufende Stabilisator, oder den Stabilisator der querlaufenden Immunität, wird zum Boden des Autos von den Gummibüchsen und mittels des verbindenden Luftzuges (der Anschlussstange) links herangezogen und ist mit amortisatornymi von den Theken rechts verbunden. Er verringert die Seitenneigung bei der Bewegung in den Wendungen.
Der Steuermechanismus rejetschnogo des Typs befindet sich hinter dem Motor und nimmt sich zum querlaufenden Rahmen zusammen. Zu gezahnt rejke links und rechts nehmen sich die querlaufenden Steuermänner des Luftzuges zusammen. Wenn sich das Steuerrad dreht, das mittels dwuchswennogo der Welle der Lenkung mit dem Steuermechanismus verbunden ist, so wird diese Bewegung auf den Hebel der Wendefaust und, also auf die Räder übergeben.
Für die Ausführung der Mehrheit der Arbeiten nach der Reparatur der Aufhängung ist das spezielle Instrument notwendig. Wenn Sie kein solches Instrument haben oder sind Sie darin nicht vollkommen überzeugt, dass die Reparaturarbeiten selbständig erfüllen können, wenden sich auf spezialisiert STOA.